RAMPE e.V. auf einen Blick

Das Angebot des Vereins richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die obdachlos bzw. von Obdachlosigkeit bedroht sind.

Nach langjähriger Konzeptentwicklung wurde der gemeinnützige Verein RAMPE im Januar 2007 von MitarbeiterInnen der Nürnberger Drogen-, Obdachlosen und Jugendhilfe gegründet, um eine bestehende Lücke im sozialen Hilfesystem einer modernen Großstadt zu schließen.

Geprägt von seinem Namen R.A.M.P.E. - Realisierbarer Aufsprung mit Persönlichem Einsatz - bietet der Verein Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, Eigeninitiative zu entwickeln und sich für ihre Problemstellungen und Belange einzusetzen.

Das wichtigste Ziel der Arbeit von RAMPE e.V. besteht darin, die Zielgruppe zu einem selbst bestimmten und selbst finanzierten Leben zu befähigen. Um dies zu erreichen, verknüpft ein mehrstufiges, speziell auf die Zielgruppe zugschnittenes Konzept unterschiedliche Beratungs-, Hilfs- und Ausbildungsangebote.

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf den Internetseiten von RAMPE e.V. näher über die einzelnen Bereiche unseres Angebotes zu informieren.

Hier können Sie das Kurzkonzept von RAMPE e.V. downloaden.