Lebenslanges Lernen

Dem Leben auf der Straße geht oft eine Leistungsverweigerung in der Schule voraus. Ferner ist es bei Obdachlosigkeit kaum möglich die Rahmenbedingungen eines geregelten Schulalltags zu erfüllen. Selbst bei einer geregelten Wohnsituation ist ein gewöhnlicher Schultagesrythmus aufgrund einer Vielzahl von Faktoren oft noch undenkbar. Diese Faktoren müssen nicht unbedingt spezifisch für die Zielgruppe sein, aber sieht man sie im Gesamten und ihren Zusammenhängen, machen sie es dem oder der Einzelnen oft unmöglich einen Schulabschluss über eine öffentliche Schule zu erreichen. Angepasst an die jeweilige Lebensgestaltung soll es ermöglicht werden, einen Schulabschluss oder das angestrebte Bildungsziel zu erreichen und immer wieder neue Möglichkeiten zu eröffnen oder zu zeigen.

BIX steht für BESCHULUNG INDIVIDUELL EXTERN. Herausragendes Ziel der Beschulung ist der angestrebte Schulabschluss und die damit verbundenen Möglichkeiten, wenn gewünscht einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Das schrittweise Herantasten daran, dass Leistung und Anstrengung nicht negativ besetzt sein muss, sondern im Gegenteil die Möglichkeit auf eine lebendige und selbstbestimmte Lebensgestaltung eröffnet, ist nur ein Beispiel dafür, was didaktische und pädagogische Theorie in der Praxis schon fast eigendynamisch zu leisten vermögen. Durch die Entwicklung von Perspektiven, unter Berücksichtigung der Defizite in nahezu allen wichtigen Lebensbereichen, die für die Zielgruppe auch erreichbar sind und die damit verbundene (Wieder-)Entdeckung eines Selbstwertgefühls wird ein völlig neuer Zugang zu Leistung ermöglicht. Weitere Ziele sind Selbstfürsorge, Selbstwirksamkeit, Integration, Verlässlichkeit, Arbeiten im Team, Umgang mit Fehlschlägen, Reflexionsfähigkeiten, Selbstorganisation, Steigerung der Frustrationstoleranz sowie das Überwinden von (Prüfungs-)Ängsten. Die Beschulung wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert. Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der Europäischen Union. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investition in die Humanressourcen. Eine ausführliche Beschreibung der Beschulung downloaden